Du möchtest die neuesten Beiträge vom Blog bekommen?

5 Oster-Rezepte für Hunde | Leckerlis zum selber machen

Geschrieben von Adaptil, veröffentlicht am 4 April 2022

Gehst du an Ostern (Schoko-) Eier suchen? Um auch deinem Vierbeiner das Osterfest zu versüßen, haben wir hier 5 super leckere Leckerli-Rezepte für deinen Hund.

Schokolade, Ostergebäck und Frühlingsblumen sind für unsere Hunde bekanntlich tabu, da sie teilweise sehr schädlich für Tiere sein können. Natürlich gibt es für jeden Anlass auch Hundeleckereien zu kaufen, aber warum nicht mal ein paar Leckerbissen selber machen? 

Selbstgemachte Leckerlis sind einfacher herzustellen als man denkt und können eine schöne Oster-Überraschung für deinen Hund sein (natürlich kannst du so das ganze Jahr über für Abwechslung sorgen). Allerdings solltest du auf die Ernährung deines Hundes achten und auch mit selbstgemachten Leckerlis nicht zu großzügig sein. 

Hinweis: Achte bei den Zutaten immer darauf, dass sie auch für Hunde geeignet sind! Dazu später mehr. 

5 Rezepte für selbstgemachte Leckerlis Oster-Leckerlis für Hunde

1. Karotten Mini-Muffins

(*Rezept von Doggie Dessert Chef) 

Du benötigst: 2 Rührschüsseln, eine Reibe, eine mit Papier- oder Silikonförmchen ausgelegte Mini-Muffinform, einen Luftdichten Behälter. 

Zutaten: 

  • 2 mittelgroße Karotten 
  • 75 g Apfelmark (ohne Süßungmittel wie Xylit oder Birkenzucker)
  • 1 Ei 
  • 50 ml Milch 
  • 120 g Vollkornmehl 
  • ½ Teelöffel Zimt (Zu viel Zimt kann für kleine Hunde schädlich sein)

Zubereitung: 

  • Ofen auf 180°C vorheizen 
  • Die Möhren raspeln und mit dem Apfelmus, dem verquirlten Ei und der Milch vermischen 
  • In einer zweiten Schüssel Mehl, Zimt vermischen 
  • Die flüssigen Zutaten in die Schüssel geben und vermengen 
  • Mit einem Löffel in die Muffinförmchen füllen und 10 Minuten lang backen 
  • 5 Minuten abkühlen lassen, bevor sie aus der Muffinform genommen werden 
  • Abkühlen lassen und in einem Luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren 

Oster-Rezepte für Hunde2. Hasenkekse 

Du brauchst: Eine Rührschüssel, eine Reibe, einen Holzlöffel, ein Nudelholz, Ausstecher in Hasenform, ein Backblech und einen Luftdichten Behälter. 

Zutaten: 

  • 160 g Vollkornmehl 
  • 160 g geriebene Möhren
  • 1 gequirltes Ei 
  • 40 g Apfelmark (ohne Zuckerersatzstoffe wie Xylit oder Birkenzucker) 
  • 50 ml Wasser 

Zubereitung:  

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen 
  • Die Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig verarbeiten 
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche etwa 1 cm dick ausrollen 
  • Kekse in Hasenform ausstechen (oder jede andere Form die euch gefällt) 
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 20-25 Minuten backen 
  • Nach dem Abkühlen in einem Luftdichten Behälter aufbewahren 

Die Kekse sind 1 Woche haltbar. 

Wenn du nicht alle Kekse auf einmal machen möchtest, kannst du eine Portion Teig im Tiefkühler aufbewahren, bis du sie brauchst.

ADAPTIL Chew

3. Erdnussmus-Leckerlis 

Hinweis: Wie schon in den anderen Rezepten solltest du auch hier unbedingt darauf achten, dass du kein Erdnussmus mit dem Zuckerersatz Xylit oder Birkenzucker verwendest. Dieser ist für Hunde sehr gefährlich. Lese also immer die Inhaltsstoffe, bevor du für deinen Hund backst.  

Du brauchst: eine große Schüssel, einen Holzlöffel, Backpapier und einen Luftdichten Behälter. 

Zutaten:  

  • 160 g Mehl 
  • 40 g ungesüßtes, xylitfreies Erdnussmus 
  • 1 Ei 
  • 60 ml Wasser 

Zubereitung: 

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen 
  • Mehl, Erdnussmus und das verquirlte Ei vermischen, dann Wasser hinzufügen, bis ein weicher Teig entsteht
  • Auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit österlichen Keksformen ausstechen 
  • Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und rund 20 Minuten lang backen 

Lasse die Leckerlis vollständig abkühlen, bevor du sie an deinen Hund verfütterst und bevor du sie in einem Luftdichten Behälter aufbewahrst. 

Du könntest die gebackenen Leckerlis für eine Ostersuche mit deinem Hund verwenden (und die Leckerlis zerteilen, damit er nicht zu viele auf einmal frisst!) oder sie als Teil eines Fährtenspiels verwenden.

5 Oster-Rezepte für Hunde4. Bananen-Leckerlis

(*Rezept von Spoiled Hounds)

Du brauchst:  einen Messbecher, eine Rührschüssel, einen Handmixer, einen Rührlöffel, ein Nudelholz, Ausstechformen, ein Backblech und Backpapier. 

Zutaten: 

  • 236 g Haferflocken zart 
  • 236 g Hafermehl (Kannst du auch selbst im Mixer oder in der Küchenmaschine herstellen) 
  • 1 Ei 
  • 3 reife Bananen 
  • 1 Teelöffel Zimt (Zu viel Zimt kann für kleine Hunde schädlich sein)
  • 1 Esslöffel Kokosöl 

Zubereitung: 

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen 
  • In einer mittelgroßen Schüssel die Bananen mit einer Gabel zerdrücken 
  • Das Ei und das geschmolzene Kokosöl unter die Bananenmasse rühren 
  • Haferflocken, Hafermehl und Zimt nach und nach hinzugeben und gut vermengen, bis ein Teig entsteht 
  • Den Teig mit den Händen gleichmäßig auf eine Dicke von etwa einem halben bis ganzen Zentimeter drücken 
  • Mit einer Ausstechform die Hundeleckerlis formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen 
  • 20-25 Minuten backen 
  • Die gebackenen Leckerlis zum Abkühlen auf ein Gitter legen 

ADAPTIL Chew

5. Süßkartoffel-Beißer

(*Rezept von Nourish & Nestle) 

Du brauchst: Ein Schneidebrett, ein scharfes Messer oder eine Schneidemaschine, einen Ofenrost, damit die Luft um jede Scheibe zirkulieren kann, und einen luftdichten Behälter. 

Zutaten: 

  • 2 Große Süßkartoffeln 

So geht’s: 

  • Ofen vorheizen (siehe unten) 
  • Süßkartoffeln gründlich waschen und abschrubben 
  • Um die Süßkartoffel weich zu machen und das Schneiden zu erleichtern, jede Süßkartoffel 1 Minute lang in die Mikrowelle legen. In 30-Sekunden-Schritten, bis sie gerade weich genug ist, um sie sicher zu schneiden. 
  • Die Süßkartoffel mit einem Messer oder einer Mandoline in Scheiben schneiden. Bei kleinen Hunden die Süßkartoffel in runde Stücke schneiden, bei größeren Hunden der Länge nach schneiden. 
  • Scheiben in einer Dicke von 0,5 bis 1 cm schneiden 
  • Die Scheiben auf einen Rost legen, so dass die Luft von allen Seiten zirkulieren kann und zwischen den Scheiben Platz bleibt. 
  • Rost zum dehydrieren in den Ofen geben 
  • Bei konstanten 93°C für 2-3 Stunden dehydrieren 
  • Bei bei 57°C für 6-8 Stunden 
  • bei 46° C für 10-12 Stunden 
  • Schaue regelmäßig nach den Süßkartoffel-Beißern. Denke daran: je trockener (und knuspirger) sie sind, desto länger können sie bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. 
  • Abkühlen lassen und in einem Luftdichten Behälter aufbewahren 

Selbstgemachte Leckerlis zu OsternHINWEIS: 

Die Größe der Leckerlis sollte immer von der Größe deines Hundes abhängen. Wenn du also für einen kleinen Hund backst, denke daran, dass kleinere Leckerlis im Ofen auch weniger Zeit brauchen.

Warum steckst du nicht ein paar selbstgemachte Leckerlis in deine Tasche, um deinen Hund für gutes Verhalten beim Spaziergang zu belohnen oder sie beim Training zu verwenden? Wenn dein Hund jedoch aufgrund einer Krankheit eine spezielle Diät einhalten muss, solltest du die Leckerlis zuerst mit deinem Tierarzt abklären, um sicherzustellen, dass dein Hund sie unbedenklich fressen kann. Wenn du sie mit anderen Hunden teilen möchtest, solltest du dich immer zuerst mit deren Besitzer absprechen.  

Liebt dein Hund seine neuen Osterleckereien? Lass es uns wissen! Das ADAPTIL-Team wünscht euch Frohe Ostern und freut sich über Fotos von deinem Hund und seinen selbstgemachten Leckerlis!


Das könnte dich auch interessieren...

Zum Produkt ADAPTIL Chew

Blogartikel Ostern mit Hund | Tipps für ein sicheres und frohes Osterfest

Blogartikel Hund fotografieren | So gelingt euch das perfekte Hundefoto

Blogartikel Dein Hund hat Angst vor dem Autofahren? So kannst du ihm helfen!

Freuen uns über deinen Kommentar

Du möchtest die neuesten Beiträge vom Blog bekommen?