Du möchtest die neuesten Beiträge vom Blog bekommen?

Entspannungsmusik für Hunde | Hilft das wirklich?

Geschrieben von Adaptil, veröffentlicht am 15 November 2021

Wir kennen die entspannende Wirkung, die Musik auf uns haben kann. Immer öfter hört man auch von Entspannungsmusik für Hunde. Aber hilft das wirklich und welche Musik ist besonders geeignet, um unseren Vierbeinern in stressigen Situationen beim Entspannen zu helfen? Das erfährst du hier.

Musik kann eine große Rolle spielen, wenn es darum geht, deinen Vierbeiner zu beruhigen. Besonders wenn es draußen gerade ungewöhnlich laut ist, zum Beispiel durch Feuerwerk oder Gewitter. Manche Hunde reagieren auch sehr empfindlich auf Alltagsgeräusche, die sie nicht kennen oder verstehen, wie zum Beispiel laute Autos.

In solchen Situationen kann Musik dabei helfen, das Stresslevel deiner Fellnase zu senken. Dabei darf es allerdings nicht einfach irgendwas sein. Laut einer Studie des “Journal of Veterinary Behaviour” sind unsere Hunde da recht anspruchsvoll: Klassische Musik sorgt für ein ruhigeres Verhalten, während Heavy Metal Nervosität und Unruhe auslöst. Eigentlich logisch, oder?

Wann Entspannungsmusik für Hunde sinnvoll ist

Es gibt viele Szenarios, in denen Musik deinen Vierbeiner beruhigen kann:

  • Wenn dein Welpe das erste Mal in sein neues Zuhause kommt, kann sie ihm helfen, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.
  • Fällt es deinem Hund schwer allein zu sein, kann Musik ihm helfen, entspannt zu bleiben, wenn du zur Arbeit gehst. Achte jedoch darauf, dass du dieselbe Musik auch spielst, während du Zuhause bist - sonst verbindet er die Klänge vielleicht mit Einsamkeit.

    🐶 Fällt deinem Hund das Alleinbleiben schwer? Mach den Test und finde es heraus! >>
  • Einige Hunde werden nervös beim Autofahren. Auch da kann bekannte Musik aus eurem Zuhause helfen, seine Nervosität zu senken.
  • Wie oben schon angesprochen, kann Musik dabei helfen, die Geräuschkulisse von Feuerwerke und Gewitter zu überdecken. Für viele Hunde sind diese Ereignisse sehr stressig. Wenn du in diesen Momenten die Lieblingsmusik deines Lieblings anmachst, tust du ihm einen riesigen Gefallen!

Entspannungsmusik für Hunde

Entspannungsmusik für Hunde? Das sagt die Wissenschaft...

Dr. Samantha Gaines, Hunde-Expertin der britischen Tierschutzvereinigung RSPCA, sagt, dass “immer mehr Forscher den Effekt von Musik auf Hunde belegen. Die Studien zeigen auch, dass die Art der Musik dabei ein große Rolle spielt. Manche Genres können Hunden dabei helfen, sich zu entspannen, während andere einen weniger positiven Effekt haben.”

Neil Evans, Tierphysiologe und Professor an der University of Glasgow, meint “Es gibt überwiegend Studien dazu, dass kurze Musikintervalle Hunde weniger nervös machen. Wir haben aber auch gezeigt, dass auch abwechslungsreiche Musik über längere Zeit hinweg Stress und Angst bei Hunden reduzieren kann.”

In einer Studie des schottischen Tierschutzbundes SPCA fand man heraus, dass Hunde, die in Zwingern leben, mehr Schlaf und Entspannung finden und weniger bellen, wenn man ihnen klassische Musik vorspielt.

Hunde finden Musik meistens entspannend, wenn sie einen ähnlichen Rhythmus wie ihr eigener Herzschlag hat. Ein gleichmäßiger Takt und ein gemäßigtes Tempo sind also wichtig, damit die Klänge ihre positive Wirkung auf unsere Fellnasen entfalten können.

Entspannungsmusik für meinen HundGibt es Entspannungsmusik speziell für Hunde?

Obwohl Hunde gerne den klassischen Symphonien von Mozart und Beethoven lauschen, haben die Studien des SPCA ergeben, dass sie auch gut zu ein bisschen Reggae und Soft Rock entspannen können. Aber lass lieber die Finger von Heavy Metal! Laut CBS News führt diese Musik eher zu Unruhe und Nervosität bei unseren Vierbeinern.

Es gibt auch Musik, extra für Hunde. Diese verwendet Frequenzen, die für den Menschen gar nicht hörbar sind, um für Wohlbefinden zu sorgen. Manche Hunde sind auch große Fans von entspannenden Klängen aus der Natur. 

Übrigens: Über 80% aller Hundebesitzer glauben, dass ihre Vierbeiner gerne Musik hören. Wie wärs also mit einer eigenen Playlist für deinen Vierbeiner? Bei Anbietern wie Spotify kannst du sogar eine Playlist für Haustiere basierend auf deinem persönlichen Musikgeschmack erstellen lassen. So könnt ihr gemeinsam entspannen und genießen!

Was du beachten solltest:

  • Gewöhne deinen Hund langsam an die Musik.
  • Spiele Musik regelmäßig im Haus, damit deine Fellnase die Klänge als normal wahrnimmt.
  • Probiere verschiedene Genres aus, um herauszufinden, was dein Hund am liebsten mag und wie er auf die verschiedenen Musikrichtungen reagiert.
  • Spiele die Musik nicht zu laut - Hunde haben ein sensibles Gehör. Lasse also nur Musik in einer geringen Lautstärke laufen. 
  • Vermeide es, die Musik nur laufen zu lassen, wenn du das Haus verlässt.

🐶 Das ADAPTIL Calm Halsband ist eine gute Ergänzung zur Entspannungsmusik, damit dein Vierbeiner in allen Situationen drinnen & draußen entspannt bleiben kann. Mehr erfahren >>


Das könnte dich auch interessieren...

Mehr zum Thema Angst bei lauten Geräuschen: Gewitter & Silvester

Quiz Ist dein Hund glücklich? Finde es heraus!

Zum Produkt ADAPTIL Calm Verdampfer

Blogartikel Dein Hund hat Angst vor Gewitter? Das kannst du tun!

Blogartikel Dein Hund hat Angst vor Geräuschen? Das solltest du tun!

Freuen uns über deinen Kommentar

Du möchtest die neuesten Beiträge vom Blog bekommen?